andperseand | Blog
18972
blog,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-2.5,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

andperseand

nice to see & read me!?

Geliebtes Kind

Heute habe ich meine Mutter zu Grabe getragen und das hat mich - nach den vergangenen vier Wochen, in denen ich sie auf ihrem letzten Weg begleiten durfte – sehr nachdenklich gemacht. Der Tod ist nichts, vor dem man sich fürchten müsste! Wie und wann wir sterben,...

0

FemiDings

Manchmal, ganz selten, aber immerhin - was genau genommen eigentlich schlimm ist  - könnte man sich beinahe schämen, eine Frau zu sein. Beinahe!  Wären da nicht auch noch die anderen Geschichten. Jene, aus erster Hand direkt von der Scheidungskriegs-Front aus Sicht einer Freundin beispielsweise. Rosenkrieg. Denkt auch...

0
kurz notiert

kurz notiert

Manchmal hat man Gedanken, die muss man schnell irgendwo aufschreiben, sonst vergißt man sie wieder. So geschehen heute früh. Nichtsahnend war er da, der Gedanke, wie wir für Weltfrieden und soziale Gerechtigkeit begünstigen könnten. Keine Lösung, ok. Ein Anfang, immerhin....

0
zum todlachen

Zum Todlachen

Was man in Krankenhäusern so alles erleben kann, ist bisweilen - zumindest im rückblick - bisweilen ungewollt und unglaublich komisch. Wenn man die Luft und den Humor hat, manchem Irrsinn in ebensolchen einrichtungen etwas Positives abzugewinnen. Fragen Sie nicht!...

0

Höxchen & Stöckschen

Nun folge ich drei weiteren Accounts auf Twitter, habe zwei spannende Projekte und einen interessanten Menschen entdeckt und drücke einer völlig Fremden die Daumen. Das klappt nur, weil es dieses Social Media Gedöns gibt. Toll!...

0

Fundstücke | 27.03.17

Fundstücke vom 27-03-2017 | Wann immer ich etwas Interessantes im Internet entdecke, speichere ich mir den Link in Pocket, Evernote oder Pinterest "für später". Oft schicke ich mir solche Fundstücke auch per Email, wo ich sie sicher aufgehoben wähne. Dass etwas im Posteingang am Schnellsten...

0

Jungen Schuhe kaufen Mädchen eben nicht

Die ersten Frühlingsstrahlen lockten Mutter und Tochter in die Stadt. Die gefütterten Kinderstiefel mussten dringend gegen frühlingshaftes Schuhwerk getauscht werden und so fuhren Mutter und Tochter eines sonnigen Samstags in die Stadt. Das von einer Erkältung noch leicht angeschlagene Kind nahm vergnügt und voller Vorfreude auf...

0